CarDelMar.com/de
Seite wählen

Hamburg ist als Ausflugsziel bereits ein Erlebnis der Extraklasse für sich. Die Hansestadt im hohen Norden überzeugt mit einer historischen Altstadt, schmucken Cafés am Wasser, weltberühmten Sehenswürdigkeiten wie der Elbphilharmonie und kann als Tor zur Welt mit einem eindrucksvollen Hafen aufwarten.

Doch auch abseits der Elbe und Alster gibt es in und um Hamburg viel zu entdecken: Wir haben für Sie die 7 schönsten Ausflugsziele zusammengestellt, die Sie mit dem Auto in kurzer Zeit erreichen können.

      1. Altes Land – neue Vergnügungen

        Wenn es die Hamburger ins Grüne zieht, ist das Alte Land das perfekte Ziel für einen Ausflug. Und warum? Weil die Region mit dem klingenden Namen jede Menge neue Erlebnisse bereithält: Mit dem Mietwagen sind Sie von Hamburg aus in nicht mal einer Stunde in der größten Obstanbauregion Europas.

        Hier können Sie von der Apfel- und Kirschbaumblüte über die Elbinsel Krautsand bis hin zur Stader Geest und den Hansestädten Buxtehude und Stade nach jeder Kurve etwas Neues entdecken. Das ideale Ziel also für eine spontane Tour bei Schönwetter auch ohne Plan – der perfekte Road Trip!

      2. Wilde Action im Park Schwarze Berge

        Hamburg ist eine wilde Stadt mit dem turbulenten Fischmarkt in Hamburg-Altona oder der Reeperbahn auf St. Pauli. Wer aber echte Wildtiere sehen möchte, der kommt nicht um den Wildpark Schwarze Berge herum. Für Hamburger mit Kind ist es das Ausflugsziel schlechthin.

        Täglich fahren begeisterte Besucher auf das gut 50 Hektar große Gelände vor den Toren Hamburgs, um die Vertreter der etwa hundert dort lebenden Tierarten zu bestaunen, unter anderem:

        – Braunbären
        – Luchse
        – Wölfe

        Wer die ganze Familie mitbringt, sollte sich besonders viel Zeit für den Streichelzoo nehmen: Hier dürfen die Kleinen Hängebauchschweine und Zwergziegen knuddeln und die Großen verschnaufen.

      3. Marzipan und Meer – Lübeck

        Zu den schönen Ausflugszielen in der Nähe von Hamburg gehört die Hansestadt Lübeck in Schleswig-Holstein. Berühmte Sehenswürdigkeiten wie das Museum Holstentor, die Marienkirche oder das Buddenbrookhaus locken Kulturinteressierte aus aller Welt an. Daneben lohnt sich unbedingt auch ein Besuch im Marzipanmuseum – nicht nur für Kinder! Mit Lübecks süßestem Exportschlager steigt die Stimmung in jeder Reisegruppe und Sie können danach sicher noch einen Ausflug zur Petrikirche oder zum Burgtor aushandeln.

        Ein Freizeit-Tipp für die ganze Familie: Die Besichtigung der Passat. Die Viermast-Stahlbark ist heute ein Museumsschiff und liegt im Hafen von Travemünde. Wenn Sie genug Zeit haben, planen Sie also am besten einen Zwischenstopp im beeindruckenden Seebad Travemünde ein. Schnuppern Sie Ostseeluft und legen Sie vielleicht sogar eine Übernachtung auf dem legendären Schiff ein, bevor die Reise wieder nach Hamburg geht.

      4. Im Einklang mit der Natur – die Lüneburger Heide

        Die Lüneburger Heide ist nicht ohne Grund ein beliebtes Naherholungsziel für gestresste Großstädter aus Hamburg, Hannover und Bremen. Wer die Natur aktiv erleben möchte, kommt hier beim Joggen während der farbenprächtigen Heideblüte, beim Reiten durch die sommerlich duftende Umgebung oder bei einer romantischen Kutschfahrt im Winter voll auf seine Kosten.

        Egal zu welcher Jahreszeit, die Lüneburger Heide lohnt eine Reise und ist von Hamburg aus mit dem Mietwagen schnell zu erreichen. Ist ein Kind mit von der Partie, bieten sich als Ausflugsziel das Otter Zentrum Hankensbüttel mit seinen pelzigen Bewohnern, der Serengeti Park – immerhin der größte Safari Park Europas oder einer der Kletterparks an.

      5. Wismar – Hansestadt an der See

        Wer eine etwas längere Reise von anderthalb bis zwei Stunden Fahrzeit nicht scheut, sollte sich unbedingt ein Auto schnappen und von Hamburg aus einen Tagesausflug nach Wismar planen. Die historische Altstadt mit ihren pastellfarbenen Häusern zählt zum UNESCO-Welterbe und der schmucke Hafen verspricht Abwechslung vom Alltagstrott. Ein Muss: ein Zwischenstopp in einem Café, um das entspannte Flair zu genießen!

        Durch die Nähe zur Ostsee ist Wismar übrigens auch ein echter Tipp für alle, die ein Restaurant mit exzellenter Fischkarte suchen. Hinweis für alle Hobbyfotografen aus Hamburg: Wer den Aufstieg nicht scheut, kann den Aussichtsturm im Bürgerpark erklimmen! Aber Achtung: schwindelfrei sollten Sie schon sein.

      6. Wattenmeer, Wasser und Weite – Ost- oder Nordsee

        Wer von Hamburg eine Tour an die See zu unternehmen möchte, hat die Qual der Wahl: Sowohl Nord- als auch Ostsee sind etwa 100 Kilometer vom Stadtkern entfernt und somit ideal für einen Ausflug ans Wasser geeignet.

        In Mecklenburg-Vorpommern an der milden Ostsee finden sich nicht nur paradiesische Sandstrände und Bademöglichkeiten sowie romantische Cafés mit Meerblick. Sondern auch jede Menge Ruhe, die einen wunderbaren Kontrast zum urbanen Großstadtdschungel bietet. Wer mehr Lust auf Wattenmeer, Kutterfahrten und Krabbenpulen hat, findet auf der anderen Seite Hamburgs an der Nordseeküste Niedersachsens hübsche Ortschaften und ehemalige Fischerdörfer.

      7. Warum in die Ferne schweifen – der Wohldorfer Wald

        Sie wollen eine grüne Auszeit, haben aber keine Lust, lange zu fahren? Dann bietet sich eine Fahrt in den Hamburger Stadtteil Wohldorf-Ohlstedt an. Hier befindet sich mit dem Wohldorfer Wald ein fast märchenhaft anmutender Auenwald. Seit 1980 steht das Gebiet in Hamburgs Norden unter Naturschutz. Wiesen, Moore und verwunschen wirkende Wälder lassen das pulsierende Treiben der Elb-Metropole in den Hintergrund treten.

        Als größter zusammenhängender Laubwald von Hamburg eignet sich der Wohldorfer Wald auch perfekt für einen Tagesausflug und bietet mit Eisvögeln, Spechten und Fischottern neben urwüchsigen Pflanzen auch eine interessante Tierwelt – und das nur eine kurze Fahrt von Hamburgs Zentrum entfernt.