CarDelMar.com/de
Seite wählen

Nicht nur Land der Dichter und Denker, sondern auch Land der Schlösser und Burgen: das ist Deutschland. Geschichte zum Anfassen findet sich in Form von Ruinen aus dem Mittelalter, prunkvollen Königssitzen aus dem Barock und majestätischen Festungen in jedem Bundesland der Republik. Wir stellen Ihnen mit der folgenden Liste ausgewählte Highlights je nach Region vor. Das Beste daran ist: Schloss oder Burg lassen sich ganz bequem mit dem Auto erreichen.

Bayern

Das Schloss schlechthin: Neuschwanstein. Ein weltbekanntes Sinnbild für die Zeit der Romantik steht im bayerischen Schwangau und erfreut sich bei Besuchern aus aller Herrenländer größter Beliebtheit.

Stolze 1,5 Millionen Besucher jährlich zählt der Prachtbau, der einst das Ideal einer perfekten Residenz darstellte und das wohl meistgenutzte Schlossmotiv in Film und Fernsehen ist. Erbaut wurde es ab 1869 im Auftrag des bayerischen Königs Ludwig II. Diesem „Märchenkönig“ hat Bayern noch drei weitere atemberaubende Bauwerke zu verdanken:

  • Schloss Herrenchiemsee, bekannt für seine außergewöhnliche Lage auf der Herreninsel mitten im Chiemsee
  • Schloss Linderhof in den Ammergauer Alpen, auch „Königliche Villa“ genannt
  • Im Stil eines Schweizer Chalets – das Königshaus am Schachen

Übrigens: Wenn Sie schon mal in Neuschwanstein sind: Direkt gegenüber von Schloss Neuschwanstein befindet sich mit dem Schloss Hohenschwangau ein weiteres traumhaftes Bauwerk mit herrlichem Park und Garten. Unbedingt ebenfalls besuchen!

Baden-Württemberg

Eine der schönsten Burgen des Landes: die Burg Hohenzollern. Nur etwa eine Autostunde südlich von Stuttgart scheint der Alltag plötzlich ganz weit entfernt. Das ehemalige Fürstengeschlecht der Hohenzollern wohnt bis heute auf der Stammburg, die in einer Höhe von 885 Metern in der Gemeinde Bisingen liegt.

Schon von außen ist der Anblick mit den zahlreichen Türmchen ein Genuss. Aber gönnen Sie sich unbedingt eine Besichtigung der Innenräume bei einer Führung. Wer die Burg lieber auf eigene Faust erkunden möchte, flaniert am besten beim Tag des „Königlichen Flanierens“ durch die Prunkräume. Das ist an festgelegten Terminen im gesamten Jahresverlauf möglich.

Verpassen Sie den Klassiker Schloss Heidelberg nicht

Weit weniger majestätisch, aber trotzdem sehenswert ist die Ruine der Burg Stahleck. Die ehemalige Höhenburg liegt auf einem Bergsporn. Erbaut im Mittelalter ist heute nur noch der Burggraben erkennbar. Trotzdem ist die Ruine ein beliebtes Ziel für einen kurzen Trip ins Grüne.

Ein Klassiker im Südwesten darf auf unserer Liste auf keinen Fall fehlen: Schloss Heidelberg. Die Ruine aus rotem Sandstein wirkt dank ihrer Lage am Neckar besonders malerisch und eignet sich hervorragend als Fotomotiv. Früher Residenz der Pfälzischen Kurfürstenfamilie, heute das Wahrzeichen der Stadt Heidelberg und ein echter Besuchermagnet, der als Inbegriff der Romantik gilt – das perfekt Ausflugsziel!

Wo Sie schon mal dort sind: Machen Sie doch einen Spaziergang am Neckar oder schlendern Sie die Heidelberger Hauptstraße entlang, eine der längsten Fußgängerzonen Europas. Die Studentenstadt lässt sich an einem warmen Sommertag ebenso wie zur Weihnachtsmarktsaison gemütlich erkunden.

Mecklenburg-Vorpommern

Ihre Reisebegleitung möchte ans Wasser, Sie wünschen sich Sightseeing? Dann ab an die Ostsee! Parken Sie Ihren Lieblingsmenschen am Strand, mieten Sie sich ein Auto und erkunden Sie zum Beispiel Schloss Schwerin mit seinem wundervollen Park.

Auch romantisch ist die Festung Dömitz an der Elbe mit ihrem besonderen fünfeckigen Grundriss, die ursprünglich im 13. Jahrhundert erbaut wurde. Oder die Wasserburg Müggenburg mit ihrem markanten Burgturm, die heute zwar in Privatbesitz ist, aber immer noch besichtigt werden kann. Unser Tipp: Wer keine Höhenangst hat, kann den 28 Meter hohen Turm erklimmen. Von oben haben Sie garantiert eine einmalige Aussicht.

Nordrhein-Westfalen

Wer bei der Geschichte Nordrhein-Westfalens nur an Industrie und Ruhrpott denkt, wird überrascht sein. Wussten Sie, dass es in dem dicht besiedelten Bundesland auch zahlreiche sehenswerte Schlösser und Burgen gibt? Hier unsere zwei Favoriten:

  • Am Niederrhein in Bedburg-Hau befindet sich Schloss Moyland, ein traumhaftes Wasserschloss im neugotischen Stil. Heute wird es auch als Museum für moderne Kunst genutzt. Kunstgenuss ist also inbegriffen!
  • Von hier aus lohnt sich eine Fahrt mit dem Mietwagen ins Münsterland. Im Kreis Coesfeld liegt ein Highlight des Barock, das Schloss Nordkirchen. Als Vorbild diente übrigens Schloss Versailles nahe Paris.

Niedersachsen

Sie suchen noch ein tolles Geschenk zum Ehrentag Ihrer Liebsten? Machen Sie es wie König Georg V. von Hannover. Dieser schenkte seiner Ehefrau, Königin Marie, zu ihrem 39. Geburtstag ein herrliches Jagdschloss: Schloss Marienburg.

Das sprengt Ihr Budget? Dann tut es sicher auch ein romantischer Ausflug in das Märchenschloss der Welfen, Tagträume inklusive. Mit dem Auto dauert die Fahrt dorthin von Hannover aus nur eine gute halbe Stunde.

Rheinland-Pfalz

Das Hambacher Schloss hat eine besondere Geschichte: Sie wurde zunächst als Burg nahe der heutigen Stadt Neustadt gebaut und später zu einer schlossähnlichen Anlage umgestaltet. Heute gilt das Hambacher Schloss als eines der schönsten Ausflugsziele an der Pfälzer Weinstraße.

So können Sie Ihren Besuch wunderbar mit einem edlen Tropfen abschließen, wo Sie schon in einem ausgesprochenen Weingebiet sind. Mit dem Mietwagen unterwegs? Verzichten Sie lieber auf die Weinverkostung vor Ort und nehmen Sie die ein oder andere Flasche als Souvenir mit nach Hause.

Die Burg Eltz wartet frisch restauriert auf Besucher

Eine der bekanntesten und imposantesten Burgen Deutschlands liegt im Tal der Elz: die Höhenburg Eltz aus dem 12. Jahrhundert. Von 2009 bis 2012 fanden umfangreiche Sicherungs- und Restaurierungsarbeiten statt, bei denen unter anderem die Fachwerkfassaden, der historische Putz sowie eine Spindeltreppe in Schuss gebracht wurden. Von Koblenz fahren Sie nur eine halbe Stunde, doch auch von weiter weg lohnt sich die Anfahrt.

Berlin

Die Hauptstadt Deutschlands ist mehr als Brandenburger Tor und Reichstag. Auch Fans von Schlössern kommen bei einem Besuch von Schloss Charlottenburg ganz auf ihre Kosten. Als Residenz für die Sommerfrische wurde das Schloss im Ortsteil Charlottenburg errichtet und ist heute eine beliebte Touristenattraktion.

Sie wollen noch nicht gleich in die Gegenwart zurückkehren? Dann steigen Sie ins Auto und fahren Sie die kurze Strecke von Berlin in die brandenburgische Hauptstadt Potsdam. Nach knapp einer Stunde Fahrzeit erwartet Sie mit dem berühmten Schloss Sanssouci ein wunderschönes Sommerschloss.

Das Gebäudeensemble ist UNESCO Weltkulturerbe und ganz im Stil des Rokoko gehalten. Mit seinem weitläufigen Park bildet es eine Oase der Schönheit, eben wie der Name schon sagt: einen Ort frei von Sorgen – früher wie heute!

Hessen

Spielen Ihre Kinder gerne Ritter? Dann fahren Sie nach Hessen in den Luftkurort Braunfels. Hier thront das Schloss Braunfels weithin sichtbar auf einer Basaltkuppe. Es ist noch immer in Familienbesitz und architektonisch sehr spannend, da verschiedenste Stil-Elemente in dessen langer Geschichte verwendet wurden. Lassen Sie sich gedanklich von Erkern und Türmen, Wehrgängen und Spitzbogen in ein anderes Jahrhundert transportieren.

Kleiner Tipp: Nur 45 Fahrminuten von Schloss Braunfels entfernt befindet sich im unteren Lahntal das ebenfalls sehr sehenswerte Schloss Schaumburg, eine Dreiflügelanlage auf einem Berggipfel.

Sachsen

Sie möchten die Burgen Deutschlands auch in der kalten Jahreszeit kennenlernen? Ein absolutes Muss für einen Ausflug im Winter ist Schloss Moritzburg, nur gut 20 Fahrminuten von Dresden entfernt. Das Jagdschloss erhielt seine heutige Gestalt im 18. Jahrhundert unter August dem Starken. Markant sind vor allem die vier dicken Rundtürme.

Es ist übrigens ein echter Filmstar und vielen Besuchern bereits aus dem DDR-Weihnachtsklassiker Drei Haselnüsse für Aschenbrödel bekannt. Spazieren Sie im dazugehörigen Schlosspark mit seinem künstlich angelegten See und fühlen Sie sich wie im Märchen!