CarDelMar.com/de
Seite auswählen

Bunt leuchtende Korallenstöcke, tropische Fischschwärme, bizarre Unterwasserfelsen und spektakuläre Schiffswracks – Tauchen ist ein Sport, der fasziniert und süchtig macht. Unter der Wasseroberfläche erwartet Sie ein geheimnisvolle Welt voller Leben, die nur darauf wartet, entdeckt zu werden.

Wir stellen Ihnen die schönsten und spektakulärsten Tauchspots weltweit vor. Sie verteilen sich auf dem ganzen Globus und bieten faszinierende Einblicke in die farbenfrohe Unterwasserwelt in der Tiefe.

Carriacou, Karibik

Tauchspots weltweit - Carriacou KaribikCarriacou ist die kleine Schwesterinsel von Grenada und auf dem paradiesischen Eiland befindet sich mit dem Sisters Rock einer der schönsten Tauchspots der Welt. Gelbe und blaue Lippfische umkreisen bunte Korallenriffe und riesige Hornkorallen mit gewaltigen Verästelungen krallen sich am felsigen Untergrund fest.

Hin und wieder zieht langsam und majestätisch ein Ammenhai vorbei und ganze Schwärme purpurfarbener Kreolenfische tauchen plötzlich auf und verschwinden ebenso schnell wieder hinter einem Korallenstock.

Great Blue Hole, Belize

Tauchspots weltweit - Great Blue Hole BelizeDas Great Blue Hole vor der Küste des mittelamerikanischen Staates Belize gehört zu den faszinierendsten Tauchspots auf dem Globus. Tiefblau schimmert das Wasser in der kreisrunden Öffnung, die den Zugang zu einem weitverzweigten Höhlensystem in 35 Meter Tiefe bildet.

Bevor die Karstfelsen unter die Wasseroberfläche absanken, bildeten sich in den Gängen Stalagmiten und Stalaktiten, die in der Gegenwart Hobbyforscher und Sporttaucher anziehen. Das Great Blue Hole ist Teil des Belize Barrier Reef, das sich von der mexikanischen Halbinsel Yucatán bis zur Küste von Honduras erstreckt.

Manta Ray Village, Hawaii

Tauchspots weltweit - Manta Ray Village HawaiiDer Küstenort Kailua-Kona auf der hawaiianischen Hauptinsel Big Island ist die Top-Adresse für Tauchgänge mit Mantabesichtigungen. Riesige geflügelte Schatten ziehen mit ihren majestätischen Schwingen langsam an Ihnen vorbei und verdunkeln für Sekunden die Sonne, bevor sie lautlos weiterziehen.

Die sanften Riesen sind in der Küstenregion an Fütterungen gewöhnt und verlassen die Region nur selten. Die örtlichen Tauchbasen in Kailua-Kona bieten zu jeder Tages- und Nachtzeit Unterwasser-Ausflüge in der Manta-Bucht an.

Gansbaai, Südafrika

Tauchspots weltweit - Gansbaai SüdafrikaNervenkitzel pur versprechen Tauchgänge vor der Küste Südafrikas in der Gansbaai. Im Tauchspot vor Dyer Island gehen Sie auf Tuchfühlung mit dem Weißen Hai, der zu den faszinierendsten Geschöpfen der Weltmeere gehört. Eine große Anzahl der gefürchteten Meeresräuber hält sich regelmäßig vor der Küste auf.

Im sicheren Haikäfig werden Sie langsam vom Boot in das Wasser hinabgelassen und kommen den Haien ganz nah. Zwischen August und Dezember ist die Gansbaai um eine weitere Attraktion reicher. Dann ziehen Wale an der Küste vorbei und Sie können die grauen Riesen im Rahmen einer Whale-Whatching-Tour vom Boot aus beobachten.

Raja-Ampat-Archipel, Indonesien

Tauchspots weltweit - Raja-Ampat-Archipel IndonesienNirgendwo auf der Welt ist die Artenvielfalt unter der Wasseroberfläche größer als im Raja-Ampat-Archipel in Indonesien. Mehr als 1.300 Fischarten und über 500 verschiedene Korallenarten haben Forscher in dem Unterwasserparadies gezählt. Der Grund für das artenreiche Leben ist das Zusammentreffen unterschiedlicher Lebensräume auf engstem Raum.

Neben den vorgelagerten Korallenriffen und ufernahen Saumriffen gibt es Flachwasserlagunen und steil abfallende Felswände. Darüber hinaus sind die dichten Mangrovenwälder in der Uferregion die Kinderstube für zahlreiche Meeresbewohner.

Kokos-Insel, Costa Rica

Tauchspots weltweit - Kokos-Insel Costa RicaCocos Island liegt rund 500 Kilometer südwestlich von Costa Rica und hat einen der spektakulärsten Tauchspots weltweit zu bieten. Wer auf der Suche nach großen Meeresbewohnern ist, kommt auf der Kokos-Insel voll auf seine Kosten. Tigerhaie, Mantas, Delfine und Orcas tummeln sich im kristallklaren Wasser vor der Küste.

Über 30 Korallenarten verwandeln die Riffe in einen farbenprächtigen Unterwassergarten. Mit etwas Glück sehen Sie einen riesigen Walhai an Ihnen vorüberziehen. Oberhalb der Wasseroberfläche sorgen tausende Seevögel für ein Spektakel, wenn Sie wie Pfeile ins Wasser schießen und mit einem Fisch im Schnabel wieder auftauchen.

Rainbow Warrior, Neuseeland

Tauchspots weltweit - Rainbow Warrior NeuseelandAuf Wracktaucher wartet in der Matauri-Bucht auf den neuseeländischen Cavalli-Inseln ein echtes Highlight. In einer Tiefe von 25 Metern liegt das Wrack des ehemaligen Greenpeace-Flaggschiffs Rainbow Warrior. Im Juli 1985 zündeten Taucher des französischen Geheimdienstes im Hafen von Auckland zwei Sprengsätze, die sie vorher am Rumpf des Schiffes angebracht hatten.

Zwei Jahre lag das gesunkene Schiff in der Bucht von Auckland, bis es zu den Cavalli-Inseln geschleppt und endgültig versenkt wurde.

Pulau Sipadan, Malaysia

Tauchspots weltweit - Pulau Sipadan MalaysiaPulau Sipadan ist ein Tauchspot in Südostasien, an dem dank nährstoffreicher Wasserströmungen eine artenreiche Flora und Fauna beheimatet ist. Die Insel liegt rund 36 Kilometer vor der Küste Malaysias und hat mit dramatischen Steilwänden und kilometerlangen Korallenriffen ein breites Spektrum an Unterwasserwelten zu bieten.

Neben bunten Papageien- und Anemonenfischen tummeln sich uralte Meeresschildkröten, Riffhaie und Barrakudas unter der Wasseroberfläche. Die Tauchtiefe liegt zwischen 5 und 40 Metern. Nicht zu unterschätzen ist die starke Strömung vor der Insel Pulau Sipadan.

Medas-Inseln, Spanien

Tauchspots weltweit - Medas-Inseln SpanienVor der Küste der sonnenverwöhnten Costa Brava liegen die spanischen Medas-Inseln im Mittelmeer. Mit seiner ungeheuren Artenvielfalt nimmt der Tauchspot eine Ausnahmestellung unter den europäischen Tauchrevieren ein. Die steilen Felswände sind mit roten und gelben Hornkorallen überwuchert und grüne Seegraswiesen wiegen sich leicht in der Strömung.

Riesige Zackenbarsche, Muränen und Adlerrochen tummeln sich in Tiefen zwischen 10 und 25 Metern. Seit 1990 sind die Medas-Inseln ein streng geschütztes Unterwasserrevier. Große Anziehungskraft üben die zahlreichen Unterwasserhöhlen an der Küste auf Taucher aus. Zu den spektakulärsten Grotten gehört die sogenannte Delfin-Höhle, deren Eingang sich 20 Meter unterhalb der Wasseroberfläche befindet.

 

Die schönsten Tauchspots weltweit
4.3 (86.67%) 6 Bewertung(en)