CarDelMar.com/de
Seite auswählen

Sie planen Ihren nächsten Urlaub und haben sich noch nicht für ein Reiseziel entschieden? Warum in die Ferne schweifen: Direkt vor der Haustür bietet die Ostsee viele interessante Ausflugsziele, sonnige Küstenstreifen und weltgewandte Metropolen. Deutsche Hansestädte wie Kiel, Lübeck, Wismar und Rostock begeistern Reisende ebenso wie Destinationen an der polnischen Ostsee, darunter Swinemünde und Danzig. Die besten und interessantesten Reiseziele an der Ostsee haben wir für Sie in diesem Beitrag zusammengestellt.

Sehnsuchtsort Ostsee – Entdecken Sie das Baltische Meer

Entdecken Sie das Baltische Meer

Bildquelle:pixabay/m5tef

Die auch Baltisches Meer genannte Ostsee beeindruckt allein durch ihre Dimensionen. Ganze 412.500 Quadratkilometer umfasst dieses europäische Binnenmeer, das zudem als größtes Brackwassermeer weltweit gilt. Neun Länder umgeben die Ostsee und bieten Abwechslungsreichtum in Bezug auf Geschichte und Kultur, Landschaft und Klimazonen, Tier- und Pflanzenwelt.

Unter dem traditionellen Ostsee-Tourismus verstand man bis vor kurzem noch den saisonal geprägten Badeurlaub in einem der vielen Seebäder. So waren in den Monaten Juli und August Rekordzahlen an Touristen zu verzeichnen. Mittlerweile werden die Bereiche Wellness-, Fahrrad- und Kulturtourismus verstärkt ausgebaut, sodass sich ein Ausflug an die Ostsee zu jeder Jahreszeit lohnt. Zu beliebten Ausflugszielen rund um die Ostsee zählen nicht nur pulsierende Metropolen wie Riga und Stockholm, sondern auch die zahlreichen Inseln.

Möchten Sie eine längere Reise unternehmen, bietet sich daher eine Rundfahrt von Metropole zu Metropole an. Mit dem Mietwagen und diversen Fähren sind Sie flexibel und legen Zwischenstopps auf der von Ihnen gewählten Route ein. Mietwagen erhalten Sie in jeder größeren Stadt entlang der Ostsee. Eine Übersicht über Fährverbindungen von und nach Deutschland und im gesamten Ostseeraum finden Sie hier.

Das Inselparadies im Norden

Inselgruppe Aland

Bildquelle: pixabay/standardlamp

Insgesamt 6.700 benannte Inseln umfasst die zu Schweden gehörende Inselgruppe Åland. Von den Küstenstädten Schwedens und Finnlands erreichen Sie die Ålandinseln mit Fähren. Auf Seeland, der größten Ostseeinsel, befindet sich die dänische Hauptstadt Kopenhagen. Naturliebhaber finden auf der schwedischen Insel Gotland einen beeindruckenden Artenreichtum vor.

Wer die Uhr zurückdrehen will und Ruhe sucht, ist auf der mecklenburg-vorpommerschen Insel Hiddensee richtig. Hier bestimmen Pferdewagen die Infrastruktur, während der Autoverkehr auf der gesamten Insel untersagt ist. Entspannung bietet auch die deutsch-polnische Insel Usedom, die unter Naturschutz steht.

Haben Sie Lust auf Sonnentage in einem milden Klima, empfiehlt sich ein Besuch der estnischen Insel Saareemaa. Nehmen Sie die Fähre von Virtsu und suchen Sie sich an der 1000 Kilometer langen Inselküste ein Plätzchen zum Entspannen.

Die schönsten Metropolen an der Ostsee

Metropolen an der Ostsee

Bildquelle: pixabay/saskiakoopmans0

Neben der einzigartigen Natur, kilometerlangen Stränden und einsamen Landschaften bietet die Ostsee-Region auch pulsierendes Leben in mittelgroßen und größeren Städten. Unsere Empfehlungen für eine Rundfahrt mit dem Mietwagen im Überblick:

Internationales Flair in Kiel 

Das Motto des Regatta-Events Kieler Woche “Von Kiel in die Welt“, trifft den Nagel auf den Kopf. Die norddeutsche Großstadt ist eine beliebte Anlaufstelle für Kreuzfahrtschiffe und Fähren. Vom Tor zur Ostsee reisen Sie zum Beispiel mit eine Fähre weiter ins litauische Klaipeda.

Naturparadies Kurische Nehrung

Klaipeda wird Sie mit vielen Sehenswürdigkeiten überraschen. Besuchen Sie das Granitdenkmal Arche, das Segelschiff Meridianas, das Meeresmuseum und den Skulpturenpark. Zur UNESCO-geschützten Kurischen Nehrung gelangen Sie von Mai bis Oktober mit einer Fähre. Wenn Sie sich in Klaipeda einen Mietwagen nehmen, sind Sie bei der Erkundung der Landschaft der Kurischen Nehrung besonders flexibel. Von Klaipeda geht es weiter mit dem Mietwagen nach Riga. Planen Sie etwa fünf Stunden für die Strecke von 345 Kilometern ein. Nur 31,5 Kilometer von Klaipeda entfernt legen Sie in Palanga einen ersten Zwischenstopp ein und besichtigen das Bernsteinmuseum.

Riga – Perle des Baltikums

Die lettische Hauptstadt ist ihres Zeichens Perle des Baltikums und steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Das Stadtbild Rigas ist eine bunte Mischung aus gotischen Kirchen, Gebäuden im Jugendstil und alten Holzhäusern. Von Riga aus reisen Sie mit der Fähre nach Tallinn.

Historische Sehenswürdigkeiten in Tallinn

Direkt am finnischen Meerbusen liegt die Europäische Kulturhauptstadt 2011. Das estländische Tallinn reiht sich neben anderen Ostseestädten in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes ein. In der Altstadt mit der historischen Stadtmauer entdecken Sie Sehenswürdigkeiten wie die Alexander Newsky Kathedrale, die Große Gildehalle und das Freilichtmuseum Rocca al Mare. Nehmen Sie anschließend die Fähre nach Helsinki, um Finnland zu erkunden.

Finnische Lebensart in Helsinki und Turku

In Finnlands Hauptstadt besichtigen Sie die Felsenkirche, den Parlamentsplatz und das Sibelius Momument. Mit dem Mietwagen geht es weiter nach Turku am Fluss Aurajoki. Nach etwa zwei Stunden Fahrtzeit erreichen Sie den pulsierenden Hafen und Marktplatz, die Burg und den Dom zu Turku. Hier haben Sie die Möglichkeit, eine Mini-Kreuzfahrt durch das Schärenmeer zu machen, bevor Sie eine Fähre nach Stockholm nehmen.

Stockholm, Kalmar und Malmö: Schweden im Kurzdurchlauf

Die quirlige schwedische Hauptstadt hat zahlreiche Must-Sees zu bieten. Ein Spaziergang durch die Altstadt Gamla Stan mit ihren engen Gassen und vielen Cafés, Bars und Geschäften gehört zum Pflichtprogramm. Ebenfalls empfehlenswert ist ein Besuch der Museumsinsel Djurgården.

Mit dem Mietwagen fahren Sie anschließend etwa 410 Kilometer entlang der Ostseeküste weiter nach Kalmar, der heimlichen Kulturhauptstadt Süd-Schwedens. Planen Sie hier unbedingt eine Übernachtung ein. Am folgenden Tag machen Sie sich auf den Weg nach Malmö, das Sie nach etwa 340 Kilometern erreichen. Zu den Top-Sehenswürdigkeiten der drittgrößten Stadt Schwedens zählen das Rathaus, der kleine Markt Lilla Torg und das Naherholungsgebiet Slottstragarden. Über die Öresundbrücke fahren Sie schließlich weiter nach Kopenhagen.

Kopenhagen: Hippe Szeneviertel und ein Erlebnispark

Im dänischen Kopenhagen begrüßt Sie die kleine Meerjungfrau. Bevor Sie eine Kneipentour durch das hippe Viertel Nyhavn unternehmen, bietet sich ein Besuch des Erholungs- und Vergnügungsparks Tivoli an. Zurück nach Deutschland geht es mit der Fähre Rødby – Puttgarden, die Sie zurück nach Fehmarn bringt.

Haben wir Ihre Reiselust geweckt? Dann nichts wie los: Gerade jetzt im Frühjahr beginnt die beste Zeit, um die Ostsee und ihre angrenzenden Staaten zu entdecken. Bis zum Herbst sollten Sie alles gesehen haben, denn dann wird es am Baltischen Meer ganz schön kalt. Wir wünschen gute Fahrt!

Die schönsten Urlaubsorte an der Ostsee – von Deutschland bis nach Schweden
Bitte bewerten Sie den Artikel!