CarDelMar.com/de
Seite auswählen

Von beeindruckenden Kaufhaustempeln bis hin zu edlen Designer-Boutiquen: Jede der großen Einkaufsmeilen der Welt besitzt ihren eigenen, unverwechselbaren Charakter. Ganz gleich, ob Sie am liebsten im Luxus der renommiertesten Edeljuweliere schwelgen, sich mit den gewagtesten Designs der Modeszene vertraut machen möchten oder einfach eine besonders große Produktauswahl schätzen: Der Besuch einer dieser Straßen ist auf jeden Fall ein ganz besonderes Erlebnis für alle Sinne. Selbst für hartgesottene Shopping-Muffel ist schon das bunte Treiben für sich allein sehenswert, und viele der großen Einkaufsstraßen bieten auch eine herausragende Gastronomie und weitere Highlights. Wir stellen Ihnen in diesem Artikel eine Auswahl der beliebtesten Shoppingmeilen der Welt vor – lassen Sie sich inspirieren!

New York: Fifth Avenue

New York Fifth Avenue Shopping Rockefella CenterHier können Sie schon einmal einem Weltstar über den Weg laufen: Die Fifth Avenue im Herzen Manhattans ist ein Erlebnis für sich und bietet dem Besucher einen Querschnitt durch die Weltstadt am Hudson River. Besonders zwischen dem Central Park und dem Rockefeller Center ist New Yorks berühmte Meile nicht nur eine der beliebtesten, sondern – für die Betreiber der Geschäfte – die bei weitem teuerste Einkaufsstraße der Welt: Umgerechnet über 13.000 Euro kostet der Quadratmeter Ladenmiete im Jahr. Kein Wunder, denn um die Straße kommt niemand herum, der die großen Highlights der Stadt wie das Empire State Building erleben will. Und nicht nur für Shopping-Addicts sind Qualität und Auswahl erstklassig. Für jeden Geschmack ist etwas dabei: Edeljuweliere wie Tiffany’s lassen die Herzen aller Verliebten und Freunde gediegenen Luxus ganz hoch schlagen, im NBA Store und bei Niketown werden Sportswear-Fans glücklich, und auch Kinder kommen in den riesigen Spielwarengeschäften FAO Schwartz und American Girl Place voll auf ihre Kosten.

Paris: Avenue des Champs-Elysées

Paris Champs Elysées Shopping StraßeAvenue des Champs-Elysées, die wohl berühmteste Prachtstraße Europas hat in den letzten Jahren ihren Glanz und Glamour zurückerhalten. Nachdem im späten 20. Jahrhundert der vormals noble Charakter durch die Auswirkungen des Massentourismus in den Hintergrund zu geraten drohte, reagierten die Stadtoberen mit einer geschmackvollen Neugestaltung der Straße. Neben exzellenten Shoppingmöglichkeiten prägen eine Reihe von Sehenswürdigkeiten wie der Arc de Triomphe, verschiedene Museen und der nahe gelegene Elysée-Palast, Edelgastronomie wie das berühmte Restaurant „Fouquet’s“ und die schöne Parkanlage des Jardin des Champs-Élysées das Bild einer vielfältigen urbanen Erlebnismeile in Paris. Unter den Geschäften stechen Luxusangebote der großen Namen wie der beeindruckende Louis-Vuitton-Store, die Filiale der Modekette Lacoste, der Parfumier Guerlain und die traditionsreiche Galerie Les Arcades heraus.

München: Kaufingerstraße

München Kaufingerstraße Shopping GebäudeBayerns Hauptstadt München hat Shopping-Freunden einiges zu bieten: In den Beliebtheitsrankings deutscher Einkaufsstraßen wie auch bei den Mietpreisen belegt die Münchner Kaufingerstraße seit Jahrzehnten einen Spitzenplatz, noch vor der noblen Maximilianstraße. Sie erstreckt sich zwischen dem Marienplatz und ihrer Verlängerung, der Neuhauser Straße, die ebenfalls als Shoppingmeile weithin bekannt ist. Neben den beliebten Niederlassungen internationaler Ketten finden Sie im Edelkaufhaus Ludwig Beck am Marienplatz exklusive Modeangebote und eine große Kosmetikauswahl. Sehenswert ist das prächtige, denkmalgeschützte Geschäftshaus „Zum Schönen Turm“ von 1914, das heute den Herrenausstatter Hirmer beherbergt.

Mailand: Via Monte Napoleone

Mailand Via Monte Napoleone Versace ShoppingMailand, die Metropole Norditaliens hat sich in den letzten Jahren noch vor Paris als Modehauptstadt Europas etabliert. Ganz besonders spürt man dies im sogenannten Goldenen Rechteck, auch als „Quadrilatero della moda“ bekannt. Die bekannteste Straße dieses eleganten Viertels im mailändischen Zentrum ist die Via Monte Napoleone. Dort reiht sich Boutique an Boutique, eine edler als die andere; große Namen der Haute Couture und der italienischen Modeszene wie Armani, Gucci, Valentino und Versace geben sich ein Stelldichein. Wer günstige Schnäppchen sucht, ist hier definitiv fehl am Platz – belohnt werden Fashion-Victims mit erstklassiger Qualität und exklusivem Look. Kein Wunder, dass man in diesem Umfeld auch mal auf lokale oder internationale Prominenz trifft.

London: Oxford Street und New Bond Street

London Oxford Street Shopping SelfridgesLondon gilt nicht ohne Grund als eine der besten Shoppingstädte der Welt. Großen Anteil daran haben besonders zwei Straßen: die Oxford Street und die New Bond Street. Das traditionsreiche Kaufhaus Selfridges ist das unbestrittene Highlight der äußerst belebten Oxford Street; besonders bekannt ist es für die weltgrößte Kosmetikabteilung und für seine Feinschmeckerlokale. Wer es luxuriöser mag, sollte die New Bond Street aufsuchen: Dort ballen sich die „Royal Warrant Holders“, die Stammlieferanten der britischen Königsfamilie. Edelboutiquen der großen Namen des Modedesigns finden sich ebenso wie bedeutende Juweliere und sehenswerte Antiquitätenläden. Ein besonderer Hingucker ist Smythson of Bond Street mit seinen exklusiven Lederprodukten und Schreibwaren.

Dublin: Grafton Street

Dublin Grafton Street Bewley's ShoppingWeitaus lockerer als die Luxusmeilen von Mailand und London präsentiert sich Irlands bedeutendste Einkaufsstraße: die Grafton Street in Dublin, die fast vollständig zur Fußgängerzone erklärt wurde. Nur auf wenigen Abschnitten der Hauptachse zwischen St. Stephen’s Green und Trinity College merkt man, dass die Mietpreise hier zu den höchsten Europas gehören. Doch auch hier lassen das exklusive Kaufhaus Brown Thomas, der berühmte Juwelier Weirs und zahlreiche noble Boutiquen Träume wahr werden. Zum entspannten Flair tragen nicht zuletzt die Straßenmusiker bei, von denen nicht wenige später den Sprung ins Musikbusiness geschafft haben. Der traditionsreichste Treffpunkt ist das Bewley’s Oriental Café, das bereits seit 1928 besteht.

Fotos:
© iStockphoto.com/PeopleImages
© iStockphoto.com/anouchka
© iStockphoto.com/JonghyunKim
© Flickr/joepyrek
© Flickr/Dimitry B.
© iStockphoto.com/Artistan
© Flickr/Irish Jaunt