CarDelMar.com/de
Seite auswählen

Die Garden Route ist ein touristisches Highlight im äußersten Süden Südafrikas. Von Kapstadt bis Port Elizabeth erleben Sie auf einer Reise mit dem Mietwagen den ganzen Facettenreichtum des afrikanischen Kontinets. Scharfkantige Steilküsten, weiße Sandstrände, dichte Urwälder und pittoreske Küstenorte wechseln sich auf der 750 Kilometer langen Strecke ab. An der Bloukrans-Brücke lockt der tiefste Bungee-Sprung der Welt, in Plettenberg Bay empfängt Sie ein erstklassiger Surfspot und im Küstenort Wilderness bietet sich Ihnen am Aussichtspunkt Dolphin’s Point die Gelegenheit, Walherden und Delfine vor der Küste zu beobachten. Begleiten Sie uns auf einer Reise mit dem Mietwagen auf der N2 zu den Highlights der Garden Route, die sich im Süden Südafrikas am Indischen Ozean entlangschlängelt.

Knysna – Künstlerstadt an der Lagune

Eine der schönsten Städte in Südafrika.

Knysna ist eine kleine Küstenstadt am Indischen Ozean, die zwischen einer großen Salzwasserlagune und dem tiefen Hochwald der Outentiquaberge liegt. Zwei Inseln befinden sich in der Lagune, die über Brücken mit dem Festland verbunden sind. Die Stadt ist das Zentrum der südafrikanischen Austernzucht und den Genuss der frischen Spezialität in der Knysna Oyster Company dürfen Sie sich während Ihres Aufenthaltes nicht entgehen lassen. Mit dem Knysna Forest erstreckt sich der größte Hochwald Südafrikas mit jahrhundertealten Yellowood- und Stinkwoodbäumen im Hinterland der Küstenstadt. Wahrzeichen der Lagunenstadt sind mit den Knysna Heads zwei Berge, die aus dem Meer aufragen und die Bucht einrahmen. Eine spektakuläre Aussicht haben Sie vom östlich gelegenen Felsen, den Sie mit dem Mietwagen über den George Rex Drive erreichen.

Plettenberg Bay – Strandfeeling und Walbeobachtung

Nur wenige Kilometer von Knysna entfernt liegt der vornehme Küstenort Plettenberg Bay. Die weißen, feinsandigen Strände ziehen in den Sommermonaten vor allem Urlauber aus Kapstadt an. Ein konstant wehender Wind schafft exzellente Bedingungen zum Surfen. Die populärsten Surfspots finden Sie am Lookout Beach und am Robbenberg. Am Central Beach werden von örtlichen Veranstaltern Whale-Watching-Touren und Delfinbeobachtungsausflüge angeboten. Während die Zeit der Walbeobachtung auf den Zeitraum zwischen Mai und November beschränkt bleibt, können Sie Robben und Delfine das ganze Jahr hindurch an diesem Küstenabschnitt bestaunen. Rund 40 Kilometer von Plettenberg Bay entfernt befindet sich direkt an der Garden Route die 216 Meter hohe Bloukrans-Brücke. Wagemutige haben dort die Gelegenheit, den weltweit höchsten Bungee-Sprung zu absolvieren.

Tsitsikamma National Park – Naturparadies an der Garden Route

Eine spektakuläre Naturlandschaft mit bernsteinfarbenen Flüssen, bizarren Felsformationen und unberührten Urwäldern empfängt Sie im Tsitsikamma National Park. Das Naturparadies beginnt östlich von Plettenberg Bay und zieht sich in einem Streifen an der Küste des Indischen Ozeans entlang. Mit dem Otter-Trail und dem Tsitsikamma Trail führen zwei der bedeutendsten Fernwanderwege Südafrikas durch das Naturreservat. Der Tsitsikamma Trail führt Sie durch tiefe Urwälder, die von Affenhorden und Kolibris bevölkert werden, während der Otter-Trail in Küstennähe verläuft. Der Wanderweg nimmt am Storms River seinen Anfang, dessen Attraktion eine schwankende Hängebrücke ist, auf der Sie in schwindelerregender Höhe den Fluss überqueren können.

Mossel Bay – Hafenstadt und Strandparadies

Wenn Sie planen, auf Ihrer Reise mit dem Mietwagen auf der südafrikanischen Garden Route einen Badestopp einzulegen, bietet sich die winzige Hafenstadt Mossel Bay an. Der Küstenort liegt auf halber Strecke zwischen Kapstadt und Port Elizabeth und empfängt Sie mit breiten Sandstränden, die für viele Besucher zu den schönsten in Südafrika gehören. Der erste Europäer, der seinen Fuß auf das Land in der geschützten Bucht setzte, war der portugiesische Seefahrer Bartolomeu Diaz im Jahr 1488. Ihm zu Ehren wurde in Mossel Bay ein Museum eingerichtet, das unter anderem einen originalgetreuen Nachbau der historischen Karavelle des portugiesischen Entdeckers enthält. Zu den Attraktionen in Mossel Bay gehört der sogenannte Post Office Tree. Dabei handelt es sich um einen schuhförmigen Briefkasten an einem uralten Milkwood-Baum, der der Überlieferung nach bereits den Seefahrern in der Kolonialzeit als Poststelle diente. Heute können Sie dort eine Ansichtskarte mit einem Sonderstempel versehen lassen.

Addo Elephant National Park – Elefantenreservat bei Port Elizabeth

Mit dem Mietwagen durch den Addo Elephant Park zu fahren, gehört zu den Highlights in Südafrika.

Der Addo Elephant National Park bei Port Elizabeth ist ein weiteres Highlight auf Ihrer Mietwagenreise auf der Garden Route. Er wurde im Jahr 1931 zum Schutz der letzten frei lebenden Elefanten in dieser Region gegründet und ist heute die Heimat von mehr als 400 Exemplaren der grauen Dickhäuter. Der Nationalpark wird von zwei asphaltierten Straßen durchzogen, die Sie mit dem Mietwagen befahren können. Alle Vertreter der sogenannten „Big Five“ des afrikanischen Kontinents können Sie im Addo Elephant National Park in freier Wildbahn beobachten. Neben den grauen Riesen sind in dem Naturschutzgebiet Nashörner, Löwen, afrikanische Büffel und Leoparden beheimatet. Mit der Riverbend Country Lodge und dem Elephant House finden Sie zwei landestypische Camps am Eingang des Nationalparks, die sich als Übernachtungsmöglichkeit anbieten.

Outdoorfun und Naturerlebnisse in Wilderness

Strand von Wilderness

Bis zum Bau der Seven Pass Road in den Outeniquabergen im 19. Jahrhundert lag der malerische Küstenort Wilderness in einem Dornröschenschlaf. Der Ort befindet sich mitten im Wilderness Nationalpark, der von fünf Flüssen und zahllosen Bachläufen durchzogen wird. Rosafarbene Flamingos bevölkern die Salzwasserlagune, in die die Wasserläufe münden und in einem Kanu erkunden Sie die unberührte Wildnis im Hinterland. Eisvögel schwirren durch die Luft und in den klaren Gewässern gehen Otter auf Fischjagd. Schwimmen, Angeln und Surfen ist am Wilderness Beach und am Island Lake erlaubt und am Aussichtspunkt Dolphin’s Point haben Sie die Gelegenheit, Delfine und Wale in unmittelbarer Küstennähe zu beobachten.