CarDelMar.com/de
Seite auswählen

Als Urlaubsland zählt Spanien zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Feinsandige Strände, glasklares Meer und lange Partynächte besitzen eine große Anziehungskraft. Von den Urlaubern oft unbemerkt, hat sich Spanien zu einem Mekka für Liebhaber futuristischer Architektur entwickelt. Viele Architekten von Weltruf haben hier ihre ehrgeizigen Pläne in die Tat umgesetzt. Avantgardistisch, modern und zukunftsweisend präsentieren sich Gebäude, Parks und Hotelbauten in den spanischen Metropolen vom Mittelmeer bis zur Atlantikküste.

Bilbao – architektonische Meisterwerke in Spaniens Norden

Das Guggenheim Museum in Bilbao weiß nicht nur durch innere Werte zu überzeugen.

Das Guggenheim Museum in Bilbao weiß nicht nur durch innere Werte zu überzeugen.

Gleich zwei architektonische Glanzstücke können Sie entdecken, wenn Sie mit einem Mietwagen in der nordspanischen Metropole Bilbao unterwegs sind. Beide tragen die Handschrift eines Architekten: Frank O. Gehry. Der aus Kalifornien stammende Stararchitekt gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des Dekonstruktivismus. Mit dem Hotel Marqués De Riscal Rioja gelang ihm ein faszinierendes Kunstwerk direkt in den Weinbergen von Rioja. Die futuristische Dachkonstruktion aus Titan erinnert an riesige Schleifen, die sich sanft um den Hotelkomplex schwingen. Die Metallbahnen strahlen ein geheimnisvolles rosafarbenes Licht aus. Das zweite Highlight architektonischer Baukunst erreichen Sie in kurzer Zeit mit dem Mietwagen. Das Guggenheim Museum in Bilbao überrascht mit seinen geschwungenen Formen. Ständig wechselnde Lichtreflexionen sind auf der Titanverkleidung zu erkennen. Die Ungleichmäßigkeiten im Bau strahlen eine bemerkenswerte Eleganz und Harmonie aus.

Ciudad de las Artes y las Ciencias – kunstvolle Architektur in Valencia

Die Fußgängerbrücke in Valencia trägt die Handschrift des Architekten Santiago Calatrava

Die Fußgängerbrücke in Valencia trägt die Handschrift des Architekten Santiago Calatrava

Ciudad de las Artes y las Ciencias – so heißt der futuristisch anmutende Kulturpark in Valencia. Mit dem Mietwagen haben Sie ihn in kurzer Zeit vom Flughafen aus erreicht. Ein ganzes Ensemble architektonischer Highlights können Sie hier entdecken. Der spanische Architekt Santiago Calatrava zeichnet für die Entwürfe und die Umsetzung verantwortlich. Zentrum der Anlage ist die „Hemisperic“. Durch seine faszinierende Konstruktion wirkt das Gebäude wie ein großes Auge, das verschiedenfarbig beleuchtet wird. Und tatsächlich kann das „Augenlid“ geöffnet und geschlossen werden. Wie eine halbierte Kugel, die in einzelne Segmente zerfallen ist, präsentiert sich Ihnen das Palau de les Arts Reina Sofia. Das Opern- und Konzerthaus ist das größte seiner Art in Europa und beeindruckt mit seinen geschwungenen Formen. Einen Vorgeschmack auf die Ausstellung in seinem Innenraum bietet Ihnen das L´Oceanografic mit seiner baulichen Struktur. Der größte ozeanografische Themenpark Europas empfängt Sie mit einer muschelförmigen Architektur, die mit ihren schwungvollen Bögen und der glasverkleideten Fassade einen futuristischen Eindruck hinterlässt.

Das „W“-Hotel in Barcelona – Wahrzeichen der katalonischen Großstadt

W Hotel Barcelona

Das Hotel W Barcelona mit seiner markanten Silhouette.

Auf einer künstlich aufgeschütteten Landzunge im Viertel La Barceloneta erhebt sich der imposante Glasbau des avantgardistischen „W“-Hotels in Barcelona. Ricardo Bofill erschuf dieses fulminante Bauwerk am Meer, das wie ein gewaltiges Segel mit seinen geschwungenen Formen beeindruckt. Wenn Sie sich mit dem Mietwagen in Meeresnähe befinden, können Sie das Gebäude schon aus weiter Entfernung erkennen. Es hat den Anschein, das Hotel besteht ausschließlich aus Glas. Faszinierende Farbspiele entstehen mit wechselndem Lichteinfall. In den 99 Meter hohen Glasfronten spiegeln sich das Meer, die Stadt und der Himmel über Barcelona.

Plaza de la Encarnacíon – hölzerne Kunstwerke in Sevilla

Eine der gewaltigsten und eindrucksvollsten Konstruktionen aus Holz, die es auf der Welt zu bestaunen gibt, befindet sich im Zentrum von Sevilla. Stellen Sie Ihren Mietwagen auf dem nahen Parkplatz ab und entdecken Sie die Faszination der „hügeligen Schirme“. Die offene und doch kompakt wirkende Holzkonstruktion zieht sich über den Köpfen der Besucher wie ein geschwungenes Band dahin. In ihrer Form erinnert sie an Schirme, die sich gerade geöffnet haben. Im Untergeschoss ist ein archäologisches Museum untergebracht, eine Markthalle befindet sich zu ebener Erde und auf der höheren Ebene laden Bars, Restaurants und Cafés zu einem Besuch ein.

Meisterwerke der Architektur – futuristische Baukunst in Spanien
Bitte bewerten Sie den Artikel!