CarDelMar.com/de
Seite wählen

Karibische Strände, urwüchsige Korkeichenwälder und prähistorische Steinmonumente – auf relativ eng begrenztem Raum finden Sie auf Sardinien eine landschaftliche und kulturelle Vielfalt, die an einen kleinen Kontinent erinnert. Die italienische Mittelmeerinsel hat sich ihren ursprünglichen Charakter bis heute bewahrt. Hotelburgen sucht man hier vergeblich. Stattdessen dominieren zerklüftete Steilküsten, winzige Badebuchten und mittelalterliche Städte das Antlitz der Insel. In unserem Blogartikel haben wir fünf ganz unterschiedliche Insel-Highlights für Sie zusammengestellt. Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken…

Der weiße Traumstrand Cala Mariolu

Die Cala Mariolu lädt Sie zum Baden und Schnorcheln vor traumhafter Kulisse ein.

Die Cala Mariolu lädt Sie zum Baden und Schnorcheln vor traumhafter Kulisse ein.

Die Strände der Costa Smeralda und an der Costa Rei sind den meisten Urlaubern ein Begriff, die ihre Ferien schon einmal auf Sardinien verbracht haben. Die Wenigsten kennen den kleinen weißen Strand der Cala Mariolu im wild zerklüfteten Westen der Mittelmeerinsel. Der Strand befindet sich nördlich von Arbatax zwischen der Cala Biriola und Cala Goloritze. Die Cala Mariolu erreichen Sie nur mit einem Boot aus den Häfen von Cala Gonone oder Arbatax oder zu Fuß von Baunei. Der Sand besteht aus winzigen weiße Marmorsteinchen und weiße Kalkfelsen liegen wie kleine Inseln vor dem Strand im türkisblauen Wasser. Cala Mariolu ist ein exzellentes Tauch- und Schnorchelrevier. Der Meeresgrund ist felsig und rund um die Klippen erstreckt sich eine bunt schillernde Unterwasserwelt mit farbenprächtigen Fischschwärmen und Korallenstöcken.

San Benedetto Markt in Cagliari

Der San Benedetto Markt in Cagliari begeistert durch Vielfalt und frische Produkte.

Der San Benedetto Markt in Cagliari begeistert durch Vielfalt und frische Produkte.

Der San Benedetto Markt in Cagliari gehört zu den größten Fischmärkten Italiens. Hier stürzen Sie sich in ein buntes Gewimmel aus Händlern, Einkäufern und Touristen. In der überdachten Markthalle reihen sich auf einer Fläche von rund 4.000 Quadratmetern mehr als 230 Stände aneinander. Anders als es die Größe des Mercato San Benedetto vermuten lässt, ist hier nichts von den chaotischen Zuständen vergleichbarer Märkte in Italiens Süden zu spüren. Es wuseln keine Haustiere durch die Menschenmenge und die Auslagen mit frischem Obst, Gemüse und Meeresfrüchten halten, was der erste Blick verspricht. Ein riesiges Angebot an köstlichen Käsesorten, frischen Backwaren und kühl gelagerten Meeresfrüchten bedeckt die Auslagen der Händler. Lebende Krabben und Hummer sowie fangfrischer Fisch werden im Untergeschoss der Markthalle angeboten.

Alghero – der Charme des Mittelalters im Nordwesten Sardiniens

Hinter den Stadtmauern Algheros, die früher dem Schutz vor Piraten dienten, finden Sie die Highlights der Sadt.

Hinter den Stadtmauern Algheros, die früher dem Schutz vor Piraten dienten, finden Sie die Highlights der Sadt.

Die sardische Stadt Alghero ist ein Gesamtkunstwerk mittelalterlicher Architektur. Versteckt hinter wehrhaften Bastionsmauern liegt der zauberhafte Stadtkern mit verwinkelten Gassen und Plätzen. In winzigen Boutiquen wird kunstvoll gearbeiteter Korallenschmuck angeboten. Im Zentrum der historischen Innenstadt leuchtet die helle Fassade der der Kathedrale Santa Maria in der Sonne. Die Kirche wurde im 16. Jahrhundert erbaut und der achteckige Glockenturm bildet eine Besonderheit auf Sardinien. Probieren Sie in einem Restaurant im mittelalterlichen Zentrum der Stadt die köstlichen Spaghetti Negro. Zu den schwarzen Spaghetti wird eine noch dunklere Soße aus Fisch und Meeresfrüchten serviert. Einen traumhaften Ausblick auf die Meeresbucht von Alghero genießen Sie vom Piazza di Bastione della Maddalena.

Die Nuraghe Su Nuraxi – prähistorischer Zeuge einer untergegangenen Kultur

Das Weltkulturerbe Su Nuraxi gibt den Historikern auch heute noch Rätsel auf. Lüften Sie das Geheimnis?

Das Weltkulturerbe Su Nuraxi gibt den Historikern auch heute noch Rätsel auf. Lüften Sie das Geheimnis?

Auf der gesamten Mittelmeerinsel Sardinien begegnen Ihnen die steinernen Zeugen einer prähistorischen Kultur. Die sogenannten Nuraghen sind Steintürme aus vorchristlicher Zeit, deren Verwendungszweck bis heute nicht abschließend geklärt ist. Einige wurden als Grabmal errichtet, andere dienten als Kultorte. Mit der Nuraghe Su Nuraxi besuchen Sie eine der am besten erhaltenen und gewaltigsten Anlagen auf der Mittelmeerinsel. Seit 1997 gehört der Komplex, dessen ältesten Teile aus dem Jahr 1200 v. Chr. stammen, zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die Nuraghe erhebt sich auf einer Anhöhe in der Nähe der kleinen Ortschaft Barumini.

Catalunya Blau Skybar: Gelungener Abschluss bei Cocktails zum Sonnenuntergang

Genießen Sie den Panoramablick der Blau Skybar bei einem erstklassigen Cocktail!

Genießen Sie den Panoramablick der Blau Skybar bei einem erstklassigen Cocktail!

Ein fantastischer Panoramablick erwartet Sie im obersten Stockwerk des Hotels Catalunya. Das 4-Sterne-Haus befindet sich am Hafen von Alghero und ist nur fünf Gehminuten vom historischen Stadtzentrum entfernt. Im obersten Stockwerk befindet sich mit der Blau Skybar eine behagliche Bar mit Loungeatmosphäre. In dem ungezwungenen Ambiente können Sie einen ereignisreichen Ferientag noch einmal Revue passieren und bei einem Longdrink entspannt ausklingen lassen. Ihnen zu Füßen liegt das mittelalterliche Stadtzentrum von Alghero und der Blick schweift über Strände, Steilklippen und die Meeresbucht. Genießen Sie in den Abendstunden einen romantischen Sonnenuntergang in der Catalunya Blau Skybar. Glutrot leuchtet die Sonne, während sie Stück für Stück im Mittelmeer versinkt und geheimnisvolle Lichtreflexe auf die Wasseroberfläche zaubert.

Weblink zur Catalunya Blau Skybar

Fotos:
© Mauro Bodini – Fotolia.com
© Lionello Rovati Fotolia.com