CarDelMar.com/de
Seite auswählen

Die Bahamas stehen für smaragdgrüne Lagunen, palmengesäumte Sandstrände und paradiesische Sonnenuntergänge. Rund 700 Inseln gehören zum tropischen Traumziel, das vor der Südostküste der Vereinigten Staaten im Karibischen Meer liegt. Neben den Touristen fühlen sich auch verwilderte Hausschweine pudelwohl im kristallklaren Meerwasser.

Es ist ein Ausflug der ungewöhnlichen Art zum kleinen Eiland Big Major Cay, wo sich die rosafarbenen Borstentiere mit Vorliebe im warmen Wasser tummeln.

Karibische Urlaubsfreuden auf den Bahamas

Schweine Bahamas WasserChristoph Kolumbus betrat als erster Europäer im Oktober 1492 die Bahamas-Insel Guanahani. Er war damals der festen Überzeugung, einen neuen Seeweg nach Indien entdeckt zu haben. In einer Nachricht an den spanischen König äußerte er sich befremdet über die nackten Ureinwohner. Mehr als 500 Jahre später ist das Klima auf den Bahamas immer noch so mild, doch an den karibischen Traumstränden geht es züchtiger zu.

Rund fünf Millionen Urlauber statten dem Archipel alljährlich einen Besuch ab. Die meisten Reisenden kommen aus den USA – allein drei Millionen mit einem Kreuzfahrtschiff. Für die Amerikaner sind die Bahamas das, was für Deutsche und Engländer Mallorca ist: Sonne satt, Partymeilen am Strand und ein hoher Promi-Faktor.

Die „Schweineinsel“ bei Nassau

Schweine Bahamas SchweineinselNassau ist das pulsierende Zentrum des Archipels. Die Hauptstadt der Bahamas hat sich ihren kolonialen Charme bis heute bewahrt, wenngleich riesige Kreuzfahrtschiffe meist den Blick auf die bunt getünchten Häuser am Hafen versperren. Gegenüber von Nassau liegt die sogenannte „Schweineinsel“ im türkisblauen Meer. Der Name stammt aus der Zeit, als Piraten das Eiland als Unterschlupf nutzten. Heute trägt sie den werbewirksamen Namen „Paradise Island“ und ist Strandparadies und Spielerhochburg zugleich.

Ein riesiger Hotelkomplex, dessen Architektur an das untergegangene Atlantis erinnern soll, erhebt sich auf der Insel. Ein Aqua-Abenteurpark von gigantischen Ausmaßen umgibt die Touristenhochburg und im Zentrum lässt ein Kasino mit rund 800 Slot-Maschinen sowie zahlreichen Roulette-, Poker- und Black-Jack-Tischen die Herzen von Glücksrittern höher schlagen. Obwohl die Bezeichnung „Schweineinsel“ auf rosarote Borstenviecher hinweist, leben die schwimmenden Schweine auf einer anderen Insel.

Schwimmende Schweine auf Big Mayor Cay

Schweine Bahamas StrandSüdlich von Nassau liegt die Inselgruppe der Exuma Cays im kristallklaren Wasser der Karibik. Die schwimmenden Schweine leben auf der kleinen Insel Big Mayor Cay. Die Rüsseltiere fühlen sich unter der karibischen Sonne sauwohl und haben jede Scheu vor den Menschen verloren. Die ausgewilderten Hausschweine paddeln vergnügt im Wasser umher, sobald sich ein Ausflugsboot mit Touristen nähert. Einige Tiere sind makellos schweinchenrosa, andere gescheckt oder schwarz. Aufgeregt schwimmen die Schweine den Booten in der Hoffnung auf eine Extrafütterung entgegen.

Ein Rätsel ist bis heute, wie die Borstentiere auf die Insel kamen. Ob die Vorfahren einst von Piraten ausgesetzt wurden oder einen Schiffsuntergang überlebten, ist unklar. Nahe liegt jedoch die Vermutung, dass die Bewohner der Nachbarinseln die Hausschweine ausgesetzt haben, um eine zusätzliche Einnahmequelle zu erschließen.

Bootstouren nach Big Mayor Cay

Schweine Bahamas BootDie Schweine auf der Bahamas-Insel haben sich zu einem wahren Touristenmagneten entwickelt. Bootstouren bieten verschiedene Veranstalter an. Startpunkte befinden sich auf der Hauptinsel Great Exuma und auf der Nachbarinsel Staniel Cay. Billig ist das Vergnügen allerdings nicht. Rund 1.200 Euro kostet eine private Boots-Charter mit einem Acht-Personen-Boot ab Great Exuma. Dafür können die Teilnehmer einen ganzen Tag lang mit den rosafarbenen Borstentieren am Strand spielen oder im türkisblauen Wasser schwimmen. Natürlich sind die Schweine in erster Linie auf Fressbares aus.

Wer genügend Brot, Obst und andere Leckereien mitführt, darf sich während des gesamten Aufenthaltes auf Big Mayor Cay über die Gesellschaft der grunzenden Inselbewohner freuen. Rund 20 Schweine und Ferkel leben auf der Bahamas-Insel. Trinkwasser ist in ausreichendem Umfang vorhanden und die Ernährung der Tiere basiert überwiegend auf den Mitbringseln der zahlreichen Touristen.

 

Schwimmende Schweine auf den Bahamas
4.6 (91.3%) 23 Bewertung(en)

Bereit für Ihre Reise nach Nassau?

Vergleichen Sie die besten Angebote für Ihren Trip