CarDelMar.com/de
Seite auswählen

Nieselregen, eine graue Wolkendecke und Nebelschwaden – der November ist in weiten Teilen Mitteleuropas ein typischer Regenmonat. Sonnige Tage bilden die Ausnahme und die früh einsetzende Dunkelheit gibt einen Vorgeschmack auf den bevorstehenden Winter. Viele Menschen sehnen sich danach, der grauen Tristesse für ein paar Tage zu entfliehen und unter südlicher Sonne neue Energie zu tanken.

Wir stellen Ihnen europäische Reiseziele vor, an denen sich der Sommer noch nicht gänzlich verabschiedet hat und mit Temperaturen jenseits der 20-Grad-Marke standhaft dem ersten Kälteeinbruch widersteht.

Azoren – subtropisches Urlaubsparadies im Atlantik

Warme Reiseziele in Europa - Azoren1.400 Kilometer westlich vom europäischen Festland liegt die Inselgruppe der Azoren im Atlantischen Ozean. Das subtropische Urlaubsparadies ist vulkanischen Ursprungs und empfängt Sie im November mit frühlingshaften Temperaturen. Tagsüber klettert das Thermometer auf bis zu 22 °C und selbst nachts sinken die Werte im Schnitt lediglich auf 16 Grad ab. Bei einer Wassertemperatur von rund 20 °C kostet ein Bad in den Fluten des Atlantiks etwas Überwindung, doch die meisten Urlauber besuchen die Inselgruppe ohnehin wegen der atemberaubenden Natur.

Schwarze Vulkanschlote, smaragdgrüne Kraterseen, spektakuläre Wasserfälle und eine üppige mediterrane Vegetation prägen das Antlitz der portugiesischen Inseln. Auf der Insel Pico können Sie an einer Whale-Watching-Tour teilnehmen und auf Sao Miguel in der Azoren-Hauptstadt Ponta Delgada das historische Erbe der Kolonialzeit bewundern.

Kanaren – die spanischen Frühlingsinseln

Warme Reiseziele in Europa - KanarenDie Kanarischen Inseln liegen vor der afrikanischen Küste im Atlantischen Ozean und sind ein beliebtes Ganzjahresreiseziel. Im November haben die meisten Pauschaltouristen die Inseln verlassen, obwohl die Temperaturen noch immer sommerliche Werte erreichen. Am wärmsten ist es mit Tagestemperaturen von 25-26 °C auf Lanzarote und Fuerteventura.

Teneriffa, Gran Canaria und La Palma folgen mit Durchschnittswerten, die um die 24-Grad-Marke pendeln. Bei Wassertemperaturen zwischen 20 und 22 °C kommen im November sogar Badefans und Wassersportler noch auf ihre Kosten. Zwar steigt auf den Kanaren im November die Regenwahrscheinlichkeit an, doch bis zu sechs Stunden strahlt die Sonne auf der Inselgruppe täglich von einem azurblauen Himmel.

Sizilien – mediterranes Ambiente im Mittelmeer

Warme Reiseziele in Europa - SizilienPerlweiße Sandstrände, barocke Städte und das gewaltige Vulkanmassiv des Ätna – Sizilien übt auf Naturliebhaber, Entdecker und Sonnenanbeter gleichermaßen eine hohe Anziehungskraft aus. Im November ist die Weinlese an den Hängen des aktivsten europäischen Vulkans abgeschlossen und die Orangen- und Zitronenernte ist in vollem Gange. Bis zu viermal im Jahr werden die Zitrusfrüchte auf der italienischen Mittelmeerinsel geerntet.

Im November empfängt Sie Sizilien mit frühlingshaften Tagestemperaturen von bis zu 21 °C. Beste Bedingungen also, um den 3.323 Meter hohen Ätna zu besteigen oder der Hafenstadt Catania einen Besuch abzustatten, die im Jahr 2002 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Selbst ein Bad im Meer ist bei einer Wassertemperatur von 20 °C im Spätherbst noch möglich.

Algarve – Portugals wildromantische Felsenküste

Warme Reiseziele in Europa - AlgarveDie Algarve im Süden Portugals ist mit ihren malerischen Felsbuchten und pittoresken Fischerdörfern ein populäres Urlaubsziel. Im November liegen die kleinen Strände verlassen in der Sonne und eine beschauliche Ruhe senkt sich über die mediterrane Küstenlandschaft. Bei Tagestemperaturen von um die 17 °C laden die ausgedehnten Pinien- und Korkeichenwälder im Hinterland der Küste zu Wanderungen und Radtouren ein.

Die wildromantische Felsenküste erstreckt sich auf einer Länge von 150 Kilometern von der spanischen Grenze bis zur windumtosten Steilküste am Cabo de São Vicente. Auf dem westlichsten Zipfel in Portugal bei Sarges erhebt sich ein Leuchtturm auf den 70 m hohen Klippen, dessen Leuchtfeuer noch in einer Entfernung von 90 Kilometern von den vorbeifahrenden Schiffen gesehen werden kann.

Andalusien – Kulturschätze und Naturschönheiten in Spaniens Süden

Warme Reiseziele in Europa - AndalusienAndalusien empfängt Sie mit dem mildesten Klima in Spanien. Im November klettert das Thermometer auf Werte um die 20 °C und die Sonne scheint Schnitt sechs Stunden von einem wolkenlosen Himmel. Zwar werden statistisch rund 7 Regentage im November gemessen, doch Natur- und Kulturliebhaber lassen sich zwischen der Costa del Sol und der Costa de la Luz nicht von ihren Aktivitäten abhalten.

Zu den Anziehungspunkten gehören das Vogelparadies im Nationalpark Coto de Doñana, die bizarren Tropfsteinhöhlen von Nerja und die mächtige maurische Festung Alhambra in Granada. Das Bauwerk wurde im Jahr 1984 in die UNESCO-Weltkulturerbeliste aufgenommen und gilt als eindrucksvollstes Beispiel arabischer Baukunst in Europa.

Kreta – die griechische Götterinsel

Warme Reiseziele in Europa - Kreta„Insel der Götter“ wird Kreta genannt und die griechische Mittelmeerinsel empfängt Sie im November mit einem wahrhaft göttlichen Klima. Zwar endet die Badesaison Kreta offiziell im Oktober, doch bei Wassertemperaturen um die 20 °C und einer Lufttemperatur von 20-22 °C lassen sich Unentwegten nicht von einem Sprung in das kühle Nass abhalten. Die Mittelmeerinsel gilt als Geburtsort von Göttervater Zeus und als Wiege der europäischen Zivilisation.

Der Palast von Knossos ist ein 4.000 Jahre altes antikes Monument und stammt noch aus der Zeit der minoischen Kultur. Die archäologische Ausgrabungsstätte zählt zu den Besuchermagneten auf Kreta. Abenteurer zieht es im November in die 18 km lange Samaria-Schlucht, die zu den längsten Canyons Europas gehört und die Besucher im Herbst mit beschaulicher Ruhe empfängt.

 

Planen Sie eine Reise nach Tenerife?

Finden Sie den perfekten Mietwagen für Ihren Trip