CarDelMar.com/de
Seite auswählen

Ein vollmundiger Shiraz aus Australien, ein Weißburgunder aus Kanada oder ein Cabernet Sauvignon vom Kap der Guten Hoffnung – Weine aus der „Neuen Welt“ gehören zu den Gaumenfreuden, die in der weltweiten Weinkultur einen festen Platz erobert haben. Während der Weinanbau in Europa auf eine jahrtausendealte Geschichte zurückblickt, wurden Weinanbaugebiete in Übersee, Australien und Südafrika erst im Zuge der Kolonialisierung erschlossen. Vor etwa 350 Jahren pflanzten europäische Siedler die ersten Reben und verarbeiteten die Trauben zu neuartigen Weinen. Rebsorten wie Sauvignon Blanc, Chardonnay und Pinot Noir wurden erfolgreich auf unterschiedlichen Böden und in verschiedenen Klimazonen kultiviert und heute bereichern exotische Weine aus Kanada, Peru und Südafrika das kulinarische Spektrum der Weinlandschaft. Begleiten Sie uns auf eine Reise mit dem Mietwagen in die bedeutendsten Weinregionen der „Neuen Welt“.

Kanada: Weinanbaugebiet Okanagan Valley

Das Okanagan Valley am Tal des Pazifischen Ozeans gilt als das weltweit jüngste Weinanbaugebiet.

Das Okanagan Valley am Tal des Pazifischen Ozeans gilt als das weltweit jüngste Weinanbaugebiet.

Das Okanagan Valley in der kanadischen Provinz British Columbia gehört zu den jüngsten Weinanbaugebieten weltweit. In den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts ließen sich die ersten Winzer in dem fruchtbaren Tal am Pazifischen Ozean nieder und pflanzten an den Hängen die ersten Rebstöcke. Heiße Sommer und kalte Nächte im Herbst bieten hervorragende Voraussetzungen für das Gedeihen von Rebsorten wie Riesling, Weißburgunder, Merlot und Cabernet Sauvignon. Weithin sichtbares Wahrzeichen des Weingutes Mission Hill Winery ist ein schlanker Turm, der mit seinem Aussehen an einen venezianischen Campanile erinnert. Im holzgetäfelten Tasting-Room und im Weinkeller werden Ihnen Kostproben der erlesenen Tropfen serviert. Auf den viermal jährlich stattfindenden „Wine-Festivals“ präsentieren die mehr als 120 Weinbauern aus dem Okanagan Valley ihre Erzeugnisse einem breiten Publikum.

Südafrika: Weinanbaugebiet Stellenbosch

Im südafrikanischen Stellenbosch gedeihen in den 120 Weingütern sowohl weiße als auch rote Rebsorten.

Im südafrikanischen Stellenbosch gedeihen in den 120 Weingütern sowohl weiße als auch rote Rebsorten.

Zum Ende des 17. Jahrhunderts pflanzten niederländische Siedler im südafrikanischen Stellenbosch die ersten Weinreben. Die zweitälteste Siedlung Südafrikas gehört heute zu den bekanntesten Weinregionen der „Neuen Welt“. Trockene Sommer, milde, regenreiche Winter und ein mediterranes Klima begünstigen das Gedeihen von roten und weißen Rebsorten. Zu den international begehrten Spezialitäten aus dem Weinanbaugebiet Stellenbosch gehört der rubinrote Pinotage. Die Rebsorte entstand durch eine Kreuzung aus Pinot Noir und Cinsaut und überzeugt mit einem vollmundigen Geschmack nach Pflaume und Johannisbeere. Chardonnay aus Stellenbosch besticht mit einem Vanillearoma und dem Geschmack exotischer Früchte, während der Sauvignon Blanc charakteristische Noten von würzigen Kräutern, Stachelbeeren und Johannisbeeren vereint. Die Innenstadt von Stellenbosch wird von zahlreichen niederländischen Kolonialbauten geprägt und außerhalb der Stadtgrenzen laden rund 120 Weingüter zu einem Abstecher mit dem Mietwagen ein.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Stellenbosch Wine Routes.

Südafrika: Weinanbaugebiet Franschhoek

Genießen Sie nach Ihrem Besuch der Weingüter in Franschhoek die traumhafte Aussicht auf die Weinberge in der Region.

Genießen Sie nach Ihrem Besuch der Weingüter in Franschhoek die traumhafte Aussicht auf die Weinberge in der Region.

Rund 45 Minuten benötigen Sie mit dem Mietwagen von der südafrikanischen Metropole Kapstadt bis in die bergige Weinregion bei Franschhoek. Im Jahr 1688 begannen französische Hugenotten mit dem Weinanbau entlang der Flusstäler. Granit- und Schieferböden schaffen mit ihren exzellenten Wasserspeichereigenschaften beste Bedingungen für den Anbau verschiedener Rebsorten. Traditionell liegt der Schwerpunkt auf weißen Sorten wie Chardonnay, Sauvignon Blanc und Semillon. Die mediterrane Frische und Leichtigkeit der Region findet sich auch im Aroma der Weine wieder. Die Geschmacksrichtungen reichen von wilden Kräutern bis zu exotischen Früchten. An der sogenannten Franschhoek-Weinroute liegen mehr als 20 Weingüter, die mit Verkostungsräumen und Weinkellern zu einer Kostprobe einladen.

Australien: Weinanbaugebiet Hunter Valley

Lassen Sie sich von dem hochwertigen Hunter Valley Wein bei einer Weinprobe überzeugen.

Lassen Sie sich von dem hochwertigen Hunter Valley Wein bei einer Weinprobe überzeugen.

Das australische Weinanbaugebiet Hunter Valley liegt unweit der Millionenmetropole Sydney am Hunter River. In „Down under“ wurde erst ab dem späten 18. Jahrhundert Wein produziert. Die ersten Reben wurden in Lower Hunter Valley im Jahr 1820 gepflanzt. Obwohl das Klima und die Bodenbeschaffenheit in dieser Region für den Weinanbau nicht optimal sind, stammen aus dem Hunter Valley qualitativ hochwertige Tropfen. Der Erfolg beruht auf der frühen Traubenlese und der Kaltgärung. Mehr als 60 Rebsorten werden in der australischen Weinregion angebaut. Zu den wichtigsten Sorten gehören Chardonnay, Gewürztraminer, Cabernet Suavignon und Merlot. Daneben gedeihen edle Sorten wie Pinor Noir, Shiraz und Semillon auf den vulkanischen Böden. Mit dem Botrytis Semillon stammt der beliebteste Dessertwein der Australier aus dem Hunter Valley.

Weitere Informationen erhalten Sie über die Website von Hunter Valley Wine & Tourism.

Peru: Weinanbaugebiet Ica Valley

In Peru wird der Wein heutzutage vielerorts noch in traditionellen Tongefäßen gelagert.

In Peru wird der Wein heutzutage vielerorts noch in traditionellen Tongefäßen gelagert.

Mit Peru verbinden die meisten Menschen die versunkene Inkakultur, alte Kolonialstädte und das Hochland der Anden. Dass sich in dem Land mit dem Ica Valley eines der ältesten Weinanbaugebiete des südamerikanischen Kontinents befindet, ist nur wenigen Weinliebhabern bekannt. Vielerorts wird heute noch Wein nach traditioneller Art hergestellt und in Tontöpfen statt Holzfässern gelagert. Bereits zur Mitte des 16. Jahrhunderts wurde das Weingut Tacama rund 300 Kilometer südlich der Hauptstadt Lima gegründet, das bis heute zu den renommiertesten Weinexporteuren Perus gehört. Die Rebsorten Cabernet Blanc und Sauvignon Blanc werden am häufigsten angebaut und der Blanco de Blancos ist eine Spezialität des süamerikanischen Landes. Dabei handelt es sich um einen Verschnitt aus Viognier, Sauvignon Blanc und Chardonnay, der die besten Eigenschaften der bekannten Rebsorten vereint. In der Region herrscht subtropisches Klima mit heißen Sommern und sonnigen, trockenen Wintern, die den Weinen ein vollmundiges Aroma verleihen.

Fotos:
© Franschhoek Wine Valley
© iStockphoto.com/LuckyRobJ
© iStockphoto.com/AndrewHagen
© Franschhoek Wine Valley
© Hunter Valley Wine & Tourism
© pyty – Fotolia.com